IDE-NewParts Compressors GmbH auf Fortführungskurs

03.11.2015 • SliderVerfahrensnews

Am 24.08.2015 stellte die Geschäftsleitung der IDE–NewsParts Compressors GmbH mit Sitz in Raubling beim zuständigen Amtsgericht Rosenheim einen Antrag auf Insolvenzeröffnung.
Mit Beschluss vom 01.11.2015 bestellt das Amtsgericht Herrn Rechtsanwalt Thomas Klöckner von LECON Insolvenzverwaltung zum Insolvenzverwalter.

Das Vertrauen der Kunden in die hochwertigen Kompressoren der IDE gewährleistet auch weiterhin die Fortführung des Geschäftsbetriebes. Ein Investorenprozess ist ebenfalls eingeleitet.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

LECON Insolvenzverwaltung
Ansprechpartner: Herr Robert Zellner
Mühlbachbogen 1a
83022 Rosenheim
Tel: +49 (0) 8031 / 61749-0
Fax: +49 (0) 8031 / 61749-10
E-Mail: mail@lecon.eu

Über IDE:

IDE steht für International Divecompressors Engineering. Das Unternehmen stellt kundenspezifische Hochdruckkompressoren insbesondere für Atemluft sowie Speichereinrichtungen und Füllanlagen her und bietet ihren Kunden den dazugehörigen Geräte- und Anlagenservice.

Das Unternehmen begann im Jahr 1992 als Generalvertretung eines italienischen Herstellers für Tauchausrüstungen und Kompressoren. 1999 erfolgte die Trennung vom italienischen Partner und der Beginn der Entwicklung und Produktion eigener Anlagen mit Bauteilen renommierter deutschen Hersteller nach den Wünschen der Kunden. Die Entwicklung und Produktion komplett eigener Anlagen läuft seit 2003.

Neben den Atemluftkompressoren finden Hochdruckkompressoren aus dem Hause IDE Anwendung in Bereichen der Medizintechnik sowie der Erdgas- und Biogastechnologie.

Pin It