Sanierungsexperten von LECON gelingt erfolgreiche übertragende Sanierung der Netzwerk GmbH

14.11.2016 • AllgemeinSliderVerfahrensnews

Das IT-Security-Unternehmen Netzwerk GmbH vertreibt eine eigenständig entwickelte Log-Management-Software für Kunden mit besonders hohem Diskretionsinteresse im deutschsprachigen Raum. Ihr Produkt wird auf Bundesebene gefördert und die IT-Security-Initiativen der Geschäftsleitung mit Herrn Olaf Müller-Haberland und Jürgen Thoma (ehem. Geschäftsführer) genießen bundesweit Ansehen.

Nach Eigenantrag vom 21.07.2016 war am 01.10.2016 das Insolvenzverfahren eröffnet (Amtsgericht Weilheim – Az. IN 235/16) und Herr Rechtsanwalt Thomas Klöckner von LECON zum (vorläufgen) Insolvenzverwalter bestellt worden.

Dem Sanierungsteam von LECON mit Rechtsanwalt Thomas Klöckner und Rechtsanwalt Philipp Pheiler ist es zusammen mit der Geschäftsführung der Netzwerk GmbH gelungen, eine nachhaltige Lösung für das Unternehmen zu finden. Am Ende eines frühzeitig eingeleiteten und intensiv geführten M&A-Prozesses konnte das Unternehmen im Wege einer sog. übertragenden Sanierung mit Wirkung zum 01.11.2016 an einen Investor aus dem IT Branche aus München verkauft werden. Sämtliche Arbeitsplätze bleiben erhalten. Die Gläubigerversammlung muss dem Verkauf noch zustimmen. Über den Kaufpreis haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Pin It