Arbeitsrecht

Die kom­pe­ten­te Ent­wick­lung und Umset­zung von arbeits­recht­li­chen Maß­nah­men ist ein ent­schei­den­des Kri­te­ri­um für den nach­hal­ti­gen Erfolg der Sanie­rung und Restruk­tu­rie­rung von Unter­neh­men. LECON beglei­tet Sie zuver­läs­sig und erfah­ren bei der Gestal­tung und Umset­zung sanie­rungs­ori­en­tier­ter Lösun­gen, sei­en sie indi­vi­du­al- oder kol­lek­tiv­ar­beits­recht­lich.

Ver­hand­lun­gen mit dem Betriebs­rat und Ver­tre­tern der Gewerk­schaf­ten ver­lan­gen nach einem ver­sier­ten Ver­hand­lungs­part­ner. Gera­de in der ange­spann­ten Situa­ti­on einer Unter­neh­mens­kri­se sind Ver­hand­lungs­ge­schick und Erfah­rung in typi­schen Ver­hand­lungs­si­tua­tio­nen eben­so wich­tig, wie umfas­sen­de Rechts­kennt­nis­se. Die Bera­ter von LECON ver­fü­gen über lang­jäh­ri­ge Erfah­rung und das erfor­der­li­che Fin­ger­spit­zen­ge­fühl, um die ange­streb­ten Unter­neh­mens­zie­le zu errei­chen.

Seit der Ein­füh­rung des Geset­zes zur wei­te­ren Erleich­te­rung der Sanie­rung von Unter­neh­men (ESUG) wer­den Sanie­run­gen und Restruk­tu­rie­run­gen ver­mehrt in Eigen­ver­wal­tung durch­ge­führt. Die­se erfor­dern neben der insol­venz­recht­li­chen Exper­ti­se auch beson­de­re Kennt­nis­se auf dem Gebiet des Arbeits­rechts. Unse­re Fach­an­wäl­te für Arbeits­recht sind dabei die geeig­ne­ten Part­ner. Kraft ihrer Erfah­run­gen sind sie in der Lage, neben den recht­li­chen Anfor­de­run­gen auch die betriebs­wirt­schaft­li­chen Bedürf­nis­se und Mög­lich­kei­ten fest im Blick zu behal­ten.

Die arbeits­recht­li­che Unter­stüt­zung und Beglei­tung von Unter­neh­mens­käu­fen gehört zu unse­rer Kern­kom­pe­tenz. Hier­bei tre­ten wir auf Ver­äu­ße­rer-, wie auch Erwer­ber­sei­te auf und pro­fi­tie­ren von unse­rer jahr­zehn­te­lan­gen Erfah­rung aus der Tätig­keit der Insol­venz­ver­wal­tung. The­men wie der Ein­satz von Trans­fer­ge­sell­schaf­ten oder –agen­tu­ren oder die Ent­wick­lung von Erwer­ber­kon­zep­ten für die Anpas­sung der Per­so­nal­stär­ke wis­sen wir gezielt für Ihr Unter­neh­men ein­zu­set­zen.