3. Internationales Symposium Restrukturierung ein voller Erfolg

Bereits zum drit­ten Mal fand die­ses Jahr am 10. Okto­ber 2014 das Inter­na­tio­na­le Sym­po­si­um Restruk­tu­rie­rung an der FH Kuf­stein statt. Ein­ge­la­den hat­te das Insti­tut für grenz­über­schrei­ten­de Restruk­tu­rie­rung unter der Lei­tung von Prof. (FH) Dr. Mar­kus W. Exler in Koope­ra­ti­on mit LECON SANIERUNG. Die Reso­nanz war so groß, dass die Ver­an­stal­tung bald schon aus­ge­bucht war.

Unter dem The­ma der dies­jäh­ri­gen Ver­an­stal­tung „Wert­ma­nage­ment, gleich Manage­ment von Wer­ten“ kamen Mana­ger, Ban­ken­ver­tre­ter, Insol­venz­ver­wal­ter, Inves­to­ren und Sanie­rungs­be­ra­ter aus Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz nach Kuf­stein, um in ange­neh­mer Atmo­sphä­re die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen der Sanie­rungs­bran­che zu dis­ku­tie­ren.

In ihren Vor­trä­gen prä­sen­tier­ten die nam­haf­te Refe­ren­ten den Teil­neh­mer aktu­el­le Ent­wick­lun­gen und Bei­spiels­fäl­le aus der Sanie­rungs­pra­xis. Ein Ver­gleich zwi­schen deut­schem und öster­rei­chi­schen Insol­venz­recht stand eben­so auf dem Pro­gramm wie Vor­trä­ge zu dem durch das ESUG ein­ge­führ­ten Schutz­schirm­ver­fah­ren sowie zum The­ma Eigen­ver­wal­tung. Wäh­rend der Vor­mit­tag von recht­li­chen The­men geprägt war, stand der Nach­mit­tag mit einer Gegen­über­stel­lung von deut­schem IDW S 6 und öster­rei­chi­schen Leit­fa­den Fort­be­stehens­pro­gno­se und dem The­ma Pri­va­te Equi­ty im Mit­tel­stand ganz im Zei­chen der betriebs­wirt­schaft­li­chen Aspek­te einer Sanie­rung.

Zu den High­lights der Ver­an­stal­tung zähl­te schließ­lich der Auf­tritt des KTM-CEO Ste­fan Pie­rer und sein Bericht dar­über, wie sein Unter­neh­men aus einer der größ­ten Insol­ven­zen Öster­reichs in den ver­gan­ge­nen zwan­zig Jah­ren zum Welt­markt­füh­rer wur­de.

Mit dem 2. Okto­ber 2015 steht auch schon der Ter­min für das 4. Inter­na­tio­na­le Sym­po­si­um Restruk­tu­rie­rung fest. Sichern Sie sich schon jetzt Ihre exklu­si­ve Anmel­de­mög­lich­keit und regis­trie­ren sich unver­bind­lich hier

Bild­nach­weis: (c) FH Kuf­stein