Sachwalter

14.04.2014 • Leistungen

Sachwalter kontrolliert, Geschäftsführung agiert

Ein Sachwalter wird im Verfahren der Eigenverwaltung anstelle eines Insolvenzverwalters bestellt. Im Gegensatz zu diesem hat der Sachwalter lediglich eine Kontrollfunktion. Die Geschäftsführung bleibt weiterhin im Rahmen der insolvenzrechtlichen Vorschriften handlungsfähig.

Die Auswahl des Sachwalters kann wesentlich durch das in der Krise befindliche Unternehmen beeinflusst werden. Bei einem Schutzschirmverfahren erhält das Unternehmen sogar selbst das Recht, den Sachwalter zu bestimmen. Die Auswahl der Person des Sachwalters sollte jedoch wohl überlegt sein:

Das Gelingen eines Eigenverwaltungsverfahrens hängt entscheidend davon ab, dass die Stakeholder (Gläubiger, Arbeitnehmer, Lieferanten, Gesellschafter, Gericht) dem Unternehmen und dem eingeschlagenen Sanierungsweg Vertrauen entgegen bringen. Ein wesentlicher Garant hierfür ist ein von allen Beteiligten respektierter Sachwalter.

Die Sachwalter von LECON werden durch eine faire, transparente und objektive Verfahrensbegleitung im Interesse aller Beteiligten den hohen Anforderungen eines Sachwalters gerecht und genießen bei den Verfahrensbeteiligten ein hohes Maß an Vertrauen. Umfangreiche Erfahrung in oftmals schwierigen Situationen als Sanierungsexperten und Insolvenzverwalter ergänzen die Kompetenz der Sachwalter von LECON.

Die Sachwalter von LECON stehen für:

  • Langjährige Erfahrung
  • Ziel- und Qualitätsorientierung
  • Branchenkenntnis
  • Juristische und betriebswirtschaftliche Expertise
  • LECON-Sanierungsmodule als Erfolgsfaktoren
  • Professionelles, interdisziplinäres Team
  • Kreative Lösungsansätze
  • Umsetzung von Sanierungskonzepten durch Insolvenzpläne
  • Unabhängigkeit
  • Fairness und Transparenz gegenüber sämtlichen Verfahrensbegleitung
Pin It