Insolvenzantrag zurückgenommen

Das zustän­di­ge Amts­ge­richt beschloss am 22.12.2014 die Auf­he­bung der vor­läu­fi­gen Insol­venz­ver­wal­tung, nach­dem die Geschäfts­lei­tung der MKM Co-Phar­ma GmbH ihren Insol­venz­an­trag zuvor zurück­ge­nom­men hat­te. Der ein­ge­lei­te­te Sanie­rungs- und Inves­to­ren­pro­zess wur­de dadurch gestoppt.

MKM stellt Insolvenzantrag

Auf­grund geschei­ter­ter Sanie­rungs­ge­sprä­che muss­te die Geschäfts­füh­rung am 05.09.2014 Insol­venz­an­trag stel­len. Am 09.09.2014 wur­de die vor­läu­fi­ge Insol­venz­ver­wal­tung durch das Amts­ge­richt Wolf­rats­hau­sen ange­ord­net und Herr Rechts­an­walt Micha­el Geor­ge von LECON mit der Fort­füh­rung des Unter­neh­mens betraut. Nach ers­ten Maß­nah­men zur Sta­bi­li­sie­rung des Geschäfts­be­trie­bes wur­de ein M&A-Prozess ein­ge­lei­tet und die Con­cen­tro Manage­ment AG mit des­sen Umset­zung betraut.

Über MKM Co-Pharma GmbH

Die MKM Co-Phar­ma GmbH ist ein Unter­neh­men der MKM Grup­pe und gehört zu den Bran­chen­pio­nie­ren im Bereich Arbeit­neh­mer­über­las­sung von Außen­dienst­mit­ar­bei­tern für die phar­ma­zeu­ti­sche Indus­trie und ver­fügt über mehr als 30 Jah­re Exper­ti­se und ein eta­blier­tes Netz­werk zu fast allen nam­haf­ten Phar­ma­un­ter­neh­men. Die Kern­kom­pe­tenz des Unter­neh­mens stellt die Ver­mark­tung von phar­ma­zeu­ti­schen Pro­duk­ten durch die Bereit­stel­lung pass­ge­nau­er und zuver­läs­si­ger Außen­dienst­mit­ar­bei­ter im Rah­men der Arbeit­neh­mer­über­las­sung oder der Gesamt­über­nah­me von Außen­dienst­auf­ga­ben in Form von Werk­ver­trä­gen dar.

Das Unter­neh­men ver­fügt über ein pro­fes­sio­nel­les CRM-Sys­tem mit lang­jäh­ri­ger Kun­den­his­to­rie und den Kon­takt­da­ten aller wich­ti­gen Ent­schei­der in der Bran­che. Dar­über hin­aus hat sich die MKM Grup­pe einen Pool von über 1.500 qua­li­fi­zier­ten Bewer­bern auf­ge­baut, um so schnell und pass­ge­nau im Zuge eines Matching­pro­zes­ses die rich­ti­gen Mit­ar­bei­tern für die jewei­li­gen Kun­den­be­dürf­nis­se bereit­stel­len zu kön­nen. Das pri­mä­re Kun­den­spek­trum sind hier­bei ins­be­son­de­re Unter­neh­men aus dem Phar­ma- und Health­care­be­reich. Das Unter­neh­men zählt neun der 10 größ­ten Phar­ma­kon­zer­ne der Welt zu sei­nem Kun­den­kreis und ver­fügt über ca. 60 Rah­men­ver­trä­ge.

Die­sen Bei­trag tei­len: