Zukunftsweisende Sphinkter-Technologie des insolventen Entwicklungsdienstleisters Dualis MedTech GmbH gerettet

See­feld, 25.09.2019 – Die inno­va­ti­ve und zum Teil schon paten­tier­te For­schung um den implan­tier­ba­ren Sphink­ter (IWSS „Implan­ta­ble Wire­less Sphink­ter Sys­tem“) der Dua­lis Med­Tech GmbH fin­det mit dem inter­na­tio­nal agie­ren­den Medi­zin­tech­nik­her­stel­ler Pro­me­don ein neu­es Zuhau­se. „Wir sind sehr zufrie­den mit dem Ergeb­nis und hof­fen, dass die Sphink­ter-Tech­no­lo­gie mit dem neu­en Inha­ber Markt­rei­fe erlangt.“, so Insol­venz­ver­wal­ter Rechts­an­walt Tho­mas Klöck­ner, LECON Restruk­tu­rie­rung | Rechts­an­wäl­te.

 

Medizintechnik Dienstleister nach Verlust des Managements in der Krise

Die Dua­lis Med­Tech GmbH hat­te Anfang 2019 nach dem Tod ihres Geschäfts­füh­rers Insol­venz­an­trag gestellt. Das Insol­venz­ge­richt eröff­ne­te das Ver­fah­ren am 01.04.2019 und ernann­te mit Tho­mas Klöck­ner einen Exper­ten für inno­va­ti­ve Kon­zep­te und zukunft­wei­sen­de Tech­no­lo­gi­en zum Insol­venz­ver­wal­ter. Zusam­men mit sei­ner Kol­le­gin Rechts­an­wäl­tin Manue­la Richert hat­te Klöck­ner lan­ge ver­sucht, den Geschäfts­be­trieb in sei­ner Gesamt­heit zu ret­ten. Ein Inves­tor fand sich jedoch letzt­lich nur für die inno­va­ti­ven Pro­duk­te des medi­zin­tech­ni­schen Unter­neh­mens.

Dualis überführte Technologie von Raumfahrt in die Medizintechnik

Das Unter­neh­men war 2006 als Spin-Off des Deut­schen Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt­tech­nik (DLR e.V.) gegrün­det wor­den. Neben der For­schung an der eige­nen zukunfts­ori­en­tier­ten Sphink­ter-Tech­no­lo­gie bot das Unter­neh­men welt­weit eta­blier­ten Medi­zin­tech­nik­fir­men und Start-Ups der Bran­che die For­schung und Ent­wick­lung von maß­ge­schnei­der­ten Pro­duk­ten und Sys­te­men. Ein beson­de­rer Schwer­punkt lag dabei auf der DUALIS Wire­less Tech­no­lo­gie. Durch Nut­zung des Prin­zips der induk­ti­ven Kopp­lung ermög­lich­te die­se die kabel­lo­se Über­tra­gung von Ener­gie an eine Viel­zahl elek­tro­ni­scher Gerä­te.

Forschung unter neuer Flagge

Mit Ver­äu­ße­rung der Sphink­ter-Tech­no­lo­gie geht nun zumin­dest die jah­re­lan­ge For­schung und Arbeit in fähi­ge Hän­de über. In Koope­ra­ti­on mit dem Fraun­ho­fer-Ein­rich­tung für Modu­la­re Fest­kör­per-Tech­no­lo­gi­en (EMFT) hat­te die Dua­lis Med­Tech u.a. an der Ent­wick­lung des implan­tier­ba­ren Sphink­ters – einem künst­li­chen Schließ­mus­kel für Pati­en­ten mit Harn­in­kon­ti­nenz – gear­bei­tet. „Mit der Ver­äu­ße­rung der Tech­nik kann die For­schung wei­ter gehen.“ sagt Klöck­ner zufrie­den mit der gefun­de­nen Lösung. Stolz mache ihn, dass trotz der schwie­ri­gen Situa­ti­on zumin­dest die bereits erziel­ten Erfol­ge der Medi­zin­tech­nik auch in Zukunft erhal­ten blei­ben und viel­leicht ein­mal das Leben eini­ger Men­schen ver­bes­sern.

LECON RESTRUKTURIERUNG | RECHTSANWÄLTE

LECON ist auf die Restruk­tu­rie­rung von Unter­neh­men spe­zia­li­siert. Rechts­an­wäl­te, Fach­an­wäl­te für Insol­venz­recht und Betriebs­wir­te ste­hen für eine pro­fes­sio­nel­le Umset­zung in Kri­sen- und Son­der­si­tua­tio­nen. Zu den Kern­kom­pe­ten­zen gehö­ren neben der Insol­venz­ver­wal­tung, die Umset­zung von Eigen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren sowie die Durch­füh­rung von Insol­venz­plan­ver­fah­ren.

 

Die­sen Bei­trag tei­len: