Insolvenzplan einstimmig bestätigt – Toller Erfolg für die Restrukturierung des Ambulanten Pflegedienstes Mittenwald

Einen wich­ti­gen Mei­len­stein hat der Ambu­lan­te Pfle­ge­dienst Mit­ten­wald mit sei­nem Inha­ber Frank Gla­ser und sei­nen nun­mehr 19 Ange­stell­ten erreicht: In dem Erör­te­rungs- und Abstim­mungs­ter­min vor dem Amts­ge­richt Weil­heim vom 29.07.2020 haben alle anwe­sen­den Gläu­bi­ger dem von LECON erar­bei­te­ten Insol­venz­plan zuge­stimmt. Damit ist der Weg frei für den Abschluss des Insol­venz­ver­fah­rens. Bin­nen weni­ger Wochen wer­den die Gläu­bi­ger eine Hun­dert­pro­zent-Quo­te erhal­ten und kann der Inha­ber sei­nen Erfolgs­kurs nach zwei Jah­ren finanz­wirt­schaft­li­cher und ope­ra­ti­ver Restruk­tu­rie­rung fort­set­zen.

Mit dem Plan wird ein nach­hal­ti­ges, posi­ti­ves Ergeb­nis erzielt, bei dem alle Betei­lig­ten Gewin­ner sind. Von Beginn an war das Ziel, der Ver­ant­wor­tung den Pati­en­ten gegen­über gerecht zu wer­den und den Mit­ar­bei­tern eine lang­fris­ti­ge Per­spek­ti­ve bie­ten kön­nen. Dazu arbei­te­ten das Team von LECON sowie der Inha­ber Hand in Hand. Umsatz und Ertrag konn­ten wäh­rend der Restruk­tu­rie­rung ste­tig gestei­gert und der Markt­an­teil aus­ge­baut wer­den. Der Dank gilt auch den Mit­ar­bei­tern, die in der anfangs schwie­ri­gen Pha­se Ver­trau­en gefasst haben und für die guten Ergeb­nis­se der Pfle­ge ver­ant­wort­lich zeich­nen. Mit dem Insol­venz­plan und des­sen Umset­zung beginnt nun in Kür­ze ein neu­es Kapi­tel für den Inha­ber, der noch viel vor­hat, für sich, sei­ne Pati­en­ten und sei­ne Mit­ar­bei­ter. 

Damit ist LECON ein wei­te­rer Sanie­rungs­er­folg im Wege eines Insol­venz­plans gelun­gen. Der Plan ist Beleg dafür, dass die Insol­venz mit ihren Sanie­rungs­tools als Restruk­tu­rie­rungs­ver­fah­ren taugt. Vor allem des­halb, weil sich die Restruk­tu­rie­rungs­maß­nah­men nicht auf die finanz­wirt­schaft­li­che Sanie­rung beschränk­ten, son­dern die leis­tungs­wirt­schaft­li­che, ope­ra­ti­ve Sanie­rung ins Zen­trum rück­te. 

 

Die­sen Bei­trag tei­len: